Burg Brissago - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Burg Brissago

Zu den Burgen > Tessin

Burg Brissago

Zurück


Ortschaft: 6614 Brissago
Kanton Tessin



Gründer:
Erwähnung, Entstehungszeit:
Zerstört:
Restaurant:
Nein
Feuerstelle bei der Burg:
Nein
Übernachtung auf der Burg:
Nein
Rollstuhlgängig:
Ja  Kinderwagen: Ja
Wanderung: 0 Km 0 min, Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 698.410 Süd-Nord. 108.400
Standort: GPS: N:  GPS: N: 46°07`13 /  O: 8°42`43
Höhe: 502  m.ü.M  Plan: Link
Parkplatz: Vor der Burg
Besucht am: 20.05.2007 Burg Nr: 337

Infos:

Zugänglichkeit: Privat




Wohnturmartiges Gebäude. Sichtbar an der Platzfront ein zugemauertes Rundbogentor, darüber zwei Rundbogenfenster

1289 Die Jahrhunderte dauernde Beinahe-Abgeschlossenheit zu Land hat zur Folge gehabt, dass sich Brissago, il Comune rustico, lange Zeit ein autonomes Eigenleben bewahren konnte.  Mit seinen – wie es sich damals gehörte: in lateinischer Sprache abgefassten – Statuti rustici 1289-1342 und dann wieder, nach dem Vordringen der Eidgenossen im Jahr 1512 nach Mailand,

1513-1520
War die Gemeinde gewissermassen eine reichsunmittelbare Minirepublik. Sie konnte sich ihre weitgehende Selbstverwaltung sowohl unter den Mailänder Herzögen der Visconti und Sforza sowie der aus Como stammenden Locarneser Grafenfamilie der Rusca bewahren;
1451 Die Hofmauer ist ebenfalls mit einem Rundbogentor versehen. In einer Urkunde von Francesco Sforza (1451) erwähnt.



Quellen: Burgen von A-Z, Werner Meyer., Burgen Karte Schweiz. Wikipedia
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 19.05.2015


 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü