Burgmotte Zunzger Büchel - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Burgmotte Zunzger Büchel

Zu den Burgen > Basel-Land

Burgmotte Zunzger Büchel

Zurück


Ortschaft: 4455 Zunzgen
Kanton: Basel-Land



Gründer: Keine urk. Erwähnung.
Baujahr: 10 Jh  Zerstört: 11 Jh.
Restaurant:
Nein  Feuerstelle: Nein
Übernachtung:
Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Ja Kinderwagen: Ja
Wanderung: 00 min, 00 m, Schwierigkeit: Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 327.790  Süd-Nord. 255.170
Standort: GPS: N:47°29`33.86 / O:7°08`19.40
Höhe: 451 m.ü.M  Plan: Link
Parkplatz: Beim Friedhof,  GPS: N:47°29`37.41 / O:7°08`14.26
Besucht am: 05.04.2010 Burg Nr: 530

Infos:

Zugänglichkeit:
Die Burgstelle befindet sich auf Privaten Grundstück, kann aber besichtigt werden.
Die Burg ist immer zugänglich



Motte, Spuren von Holzbauten, Gut erhaltene Burgmotte am Rande einer Talterrasse über dem Dorfe Zunzgen. Aussenwerke (Graben) durch den Bau der Nationalstrasse zerstört.

10 Jh. Eine erste künstliche Aufschüttung mit Holzbauten nach 10 Jh. Die eigentliche Motte, der steile, künstliche Hügel,

11. Jh. Erst im 11. Jh. aufgeschüttet. Anlage wohl um 1100 verlassen. Am fusse der Motte, im Graben, Fund einer Holzleiter. Keine schriftlichen Nachrichten. Aus den späteren, vom

1223 Dorf und Burg gehörten wohl zur Herrschaft Homberg und fielen 1223 durch Erbschaft den Grafen von Habsburg-Laufenburg zu. Ihre Lehensleute waren zuerst die Edlen von Frick, seit 1406 die Eptinger.

14. Jh. Fassbaren Besitzverhältnissen im Raume Zunzgen können keine Rückschlüsse auf allfällige Inhaber der Mottenburg gezogen werden.

1950 Ausgrabungen seit 1950 erbrachten den Nachweis einer in drei Phasen errichtete Wehranlage. Eine ursprüngliche Flachsiedlung, umgeben von einem Wall, wohl um die Zeit von 900 zu datieren.

Die kugelige Aufschüttung am südlichen Dorfausgang hat ein Volumen von ca. 6000m3. Eine sorgfältige Untersuchung förderte 1950 Teile einer frühmittelalterlichen Burganlage zu Tage.

Der Sage nach soll Attila der Hunnenkönig dort Begraben sein
.


Quellen: Gemeinde, Burgen Karte Schweiz. Wikipedia, Burgen von A bis Z
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 31.07.2015


 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü