Schloss Porrentruy - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schloss Porrentruy

Zu den Burgen > Jura

Schloss Porrentruy

Zurück


Ortschaft:  2900 Pruntrut
Kanton Jura



Gründer:
Gründer: Grafen von Mömpelgard
Baujahr: 1200 Zerstört:
Restaurant:
Nein  Feuerstelle: Nein
Übernachtung: Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Ja Kinderwagen: Ja
Wanderung: 00 min, 00 m, Schwierigkeit: Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 572.350  Süd-Nord. 252.120
Standort: GPS: N: 47°35.073 /  O: 7°38.952
Höhe: m.ü.M  Plan:
Parkplatz: Neben der Anlage
Besucht am: 25.10.2003 Burg Nr: 102

Infos:

Zugänglichkeit: Museum
Die Schenkelmauern verbinden die Burg mit der
Stadtbefestigung



1200 Eine erste Burganlage wohl um 1200 errichtet, und zwar von der Pfirter Linie des Hauses Montbéliard.

1230
Auf der Burg sitzen um 1230 die Herren von Bonfol als Vögte der Grafen von Pfirt. Um diese Zeit Anfänge einer Stadtbefestigung zu vermuten

1236 Die Grafen von Pfirt treten ihre Rechte zu Pruntrut an die Grafen von Montbéliard ab.

1250 Grosse Bautätigkeit auf der Burg entfalten und den runden Donjon entsteht

1270 Besitz an den Bischof von Basel.

1335 Zerstörung der Burg durch eine Feuersbrunst

1343 Ist Johan von Knoeringen als Kastellan zu Pontrut bezeugt.

1386 Aus Geldnöten gezwungen, die gesamte Ajoie mit Stadt und Schloss Porrentruy, für 11000 Gulden an Grafen von Montbéliard-Württenberg zu verkaufen.

1467 Schlechter baulicher Zustand der Burg

1528 Erst 1528 lassen sich die Bischöfe von Basel auf der Burg nieder.

1798 Die Schweden eroberten Porrentruy nach einer kurzen Belagerung und erzwangen hohe Kriegsabgaben, welche alles Vermögen der Stadt verschlang.

1897-1927 Hochschule für Landwirtschaft von 1897 bis 1927


Quellen: Gemeinde, Burgen Karte Schweiz. Wikipedia
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 30.07.2015


 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü