Ruine Aeschberg - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ruine Aeschberg

Zu den Burgen > Basel-Land

Ruine Aeschberg

Zurück




Ortschaft: 4148 Pfeffingen
Kanton Basel-Land



Gründer: Wehranlage unsicherer Zeitstellung
Baujahr:  Zerstört:
Restaurant:
Nein Feuerstelle: Nein
Übernachtung: Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Nein  Kinderwagen: Nein
Wanderung: 30min, 1Km, Schwierigkeit: Mittel
Ca. 1km Von der Ruine Pfeffingen aus, Wanderweg Richtung Aesch folgen,
LK. Koordinaten: West-Ost. 512.520  Süd-Nord. 256.550
Standort: GPS: N:47°29`33.86 / O:7°08`19.40
Höhe: 451 m.ü.M  Plan:
Parkplatz: Beim Friedhof, GPS: N:47°29`37.41 / O:7°08`14.26
Besucht am: 04.09.2004 Burg Nr: 178

Infos:


Zugänglichkeit:
immer zugänglich



Markante Abschnittsbefestigung, bestehend aus einem leicht nach N geneigten, rechteckigen Plateau von ca. 15 auf 18 m. Auf der SE Seite jäher Felsabsturz, gegen übrigen Seiten Schutz durch künstlich ausgehauenen, zweimal abgewinkelten Graben von ca. 8 m Breite. Keine Mauerspuren. Deutung umstritten.

1
622 Deutung umstritten. Vermutlich Kern einer Reihe von Feldbefestigungen, die um 1622 im 30 Jährigen Krieg auf Veranlassung des Bischofs von Basel zum Schutze der Birstalroute angelegt worden sind. Die in den Amtsabrechnungen der Herrschaft Pfeffingen aufgeführte (Schanze) ist wohl auf diese Befestigung zu beziehen.



 
 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü