Burgstelle Rüti - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Burgstelle Rüti

Zu den Burgen > Zürich

Burgstelle Rüti

Zurück


Ortschaft: 8320 Fehraltorf
Kanton Zürich



Gründer:
Baujahr: 10/11 Jh.
Aufgelassen:
Restaurant in der Burg:  
Nein
Feuerstelle bei der Burg:
Nein
Übernachtung auf der Burg:
nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Nein Kinderwagen: Nein
Wanderung: 5 min, 200 m, Schwierigkeit:  Leicht,
LK. Koordinaten: West-Ost. 698.220  Süd-Nord. 248.980
Standort: GPS: N: 47°23`03.39 /  O: 08°44`23.67
Höhe: 527  m.ü.M  Plan:
Parkplatz: Vor der Burgstelle, bein Schießstand
Besucht am: 01.09.2014  Burg Nr: 748

Infos:

Zugänglichkeit: Privatgrundstück

Im Mittelalter wurde die Siedlung Altorff bzw. Altdorf oder Rüeggisaltorf bzw. Rüedgersaltorf genannt;




Das Ausgraben der Wurzelstöcke beim Roden bezeichnete man als (Rüüte) daher dürfte der Flurname (Rudi) auf solche Rodungsarbeiten zurückgehen. Von der Holzburg überdauerten nur der Hügel, Wälle und Graben die Zeit. Der heutige Zustand entspricht dem Aussehen am Ende des Mittelalters. Wenige schriftliche Quellen. Daher kennt man den Namen der Burg und Besitzer nicht mehr genau.

10./11 Jh. Bauzeit könnte bereits im 10/11 Jh. Liegen

13 Jh. Möglicherweise im 13 Jh. Verlassen

1548 Bericht von Johannes Stumpf Burgstal in der Ebene gehept hat mit zweyen wassergraben und trockenen Graben umzogen.

1899 Untersuchte Pfarrer Lindemann die Wälle. Er berichtete, er habe im äusseren Wall ein Gefüge aus Steinen und Hölzern entdeckt.
Keine weiteren Ausgrabungen bis Heute


Quellen: Burgen Karte Schweiz. Wikipedia,
Letzte Aktualisierung:
1.9. 2014


 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü