Wohnturm Mors - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wohnturm Mors

Zu den Burgen > Graubünden

Wohnturm Mors

Zurück




Ortschaft: 7530 Zernez
Kanton: Graubünden



Gründer: Keine urk. Erwähnung.
Baujahr: 1280  Zerstört: 1560
Restaurant:
Nein  Feuerstelle: Nein
Übernachtung:
Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Ja Kinderwagen: Ja
Wanderung: 5 min, 00 m, Schwierigkeit: Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 803.280  Süd-Nord. 175.280
Standort: GPS: N:47°29`33.86 / O:7°08`19.40
Höhe: 322 m.ü.M  Plan: Link
Parkplatz: Neben der Anlage
Besucht am: 05.10.2008 Burg Nr: 443

Infos:

Zugänglichkeit:
Turm befindet sich auf Privatgrund und ist nicht zugänglich
Heute Privatbesitz und nicht betretbar.



Mittelalterlicher Wohnturm mit Rest einer Ringmauer, Am Südrand des Dorfes Zernez beim Nationalparkhaus.
Gut erhaltener Wohnturm mit drei Geschossen. Rundbogiger Hocheingang im 1. Stock.

1280-1300 Turm wohl in der Mitte des 13. Jahrhundert als Stammsitz der um 1280 erstmals erwähnten Familie Mor.

1550-1560 Noch um 1550 wohnten die Mor im Wohnturm, kurz nach 1560 aufgelassen und zum grossen Teil zerfallen.

1700 Im 17. Jahrhundert Renoviert und oberster Teil des Wohnturmes aufgesetzt. Schartenfenster vom ursprünglichen Bestand, übrige Fensteröffnung Modern.

1702 Von der Gemeinde Zernez übernommen und als Archiv und Gefängnis ausgebaut
.


Quellen: Otto P. Clavadetscher / Werner Meyer - Das Burgenbuch von Graubünden.Thomas Bitterli-Waldvogel - Schweizer Burgenführer.
Wikipedia, Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 05.02.2017


 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü