Burgstelle Trostberg - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Burgstelle Trostberg

Zu den Burgen > Luzern

Wasserburg Trostberg
(Burgstelle)

Zurück




Ortschaft: 6252 Dagmarsellen
Kanton: Luzern



Gründer: Herren von Trostberg
Baujahr: 1274
Zerstört: 1386?
Restaurant:
Nein  Feuerstelle: Nein
Übernachtung: Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Ja Kinderwagen: Ja
Wanderung: 00 min, 00 m, Schwierigkeit: Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 641.610  Süd-Nord. 229.450
Standort: GPS: N:47°12`52.86 / O:7°59`18.00
Höhe: 481 m.ü.M  Plan:
Parkplatz: Im Dorf, Baslerstrasse
Besucht am: 24.12.2013 Burg Nr: 700

Infos:


Zugänglichkeit:
Die Burgstelle befindet sich auf Privaten Grundstück
Reste des Ringgrabens bei der Scheune erkennbar




1076 In die Geschichte tritt Dagmersellen (Tagmarsellen) im Jahre 1076 ein. Damals gehörte der grössere Teil des Dorfes den Freiherren von Wolhusen, die im Wiggertal noch andere Besitzungen hatten. Sie sicherten die Grenzen gegen das Burgunderreich mit Burgen ab. Freiherr Seliger trat als Mönch in Einsiedeln ein und vermachte dem Kloster im Finstern Wald seine Güter in Dagmersellen,

1262 Hatte Abt Heinrich die Vogtei über den Dinghof den Edlen von Trostberg verliehen. Diese besassen in der Gemeinde auch einige Güter und eine Wasserburg


Quellen: Gemeinde, Burgen Karte Schweiz. Wikipedia
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 17.08.2015


 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü