Schloss Rebstein - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schloss Rebstein

Zu den Burgen > St. Gallen

Schloss Rebstein

Zurück


Ortschaft: 9445 Rebstein
Kanton St. Gallen



Gründer: Abt Berchtold von Falkenstein
Baujahr:  1244/1418
Aufgelassen: 1395
Restaurant:
Nein  Feuerstelle: Nein
Übernachtung: Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Ja Kinderwagen: Ja
Wanderung: 2 min, 100 m, Schwierigkeit: Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 761.720  Süd-Nord. 251.950
Standort: GPS: N: 47°23'54.60 / O:  9°34'52.40
Höhe: 435 m.ü.M  Plan: Link
Parkplatz: Im Dorf
Besucht am: 27.02.2015  Burg Nr: 814

Infos:


Zugänglichkeit: bis 21:00h
Massiver Rechteckbau, und Ringmauer



1244/72 Vermutlich unter Abt Berchtold von Falkenstein erbaut.

Ehem. Burg der Herren von Ems im 14. Jahrhundert zerstört.

1395 Als Ruine erwähnt

1418 Um 1418 Neubau durch  Hugo von Watt aus St. Gallen.

1585 Um 1585 Ausbau zum heutigen "Haus zur Burg" durch Daniel und Christoph Studer.

1661 Kam 1661 an Oberst Brügger von Salis-Soglio.

1923 Schenkung an den Bischof von St Gallen zur Errichtung einer Mädchenerziehungsanstalt.

1949 Renoviert und seither im Besitz des Seraphischen Liebeswerkes Solothurn


Quellen: Burgen Karte Schweiz. Gemeind Rebstein, Wikipedia
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 22.03.2015


 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü