Ruine Blauenstein - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ruine Blauenstein

Zu den Burgen > Solothurn

Ruine Blauenstein

Zurück


Ortschaft: 4245 Kleinlützel
Kanton: Solothurn


Gründer:
Baujahr: 1277  Zerstört: 1214
Restaurant:
Nein  Feuerstelle: Nein
Übernachtung: Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Nein Kinderwagen: Nein
Wanderung: 00 min, 00 m, Schwierigkeit: Mittel
LK. Koordinaten: West-Ost. 598.320  Süd-Nord. 253.410
Standort: GPS: N: 47°25'53.51/  O: 7°24'53.97
Höhe: 938 m.ü.M  Plan:
Parkplatz:
Besucht am: 28.05.2004 Burg Nr: 157

Infos:


Zugänglichkeit:
immer zugänglich



Kleinlützel, Von Laufen her, Ende Dorf Rechts hoch Richtung Jagd Haus, vor dem Jagd Haus Rechts über die Wiese ( Beim Altem Haus vorbei ) Immer Rechts bleiben, ca. 10min Fussweg bis zur Ruine.

Vermutlich wurde sie durch eine Nebenlinie des Adelsgeschlechtes derer von Biederthal am Ende des 12 Jahrhunderts gegründet.

1289
Ein Edelknecht , Johann von Biedertan, nannte sich 1289 (von Blauenstein) er hatte die Burg wahrscheinlich vom Bischof von Basel zu Lehen.

1399 Arnold und insbesondere sein Sohn Rutschmann († 1399) von Blauenstein sind auch sonst in der Burgensgeschichte erwähnenswert.

1400 Hans öffnete 1400 auch Blauenstein den Solothurnern und verkaufte 1402 Falkenstein an die Bürgerschaft. sein Schwager war Rudolf von Neuenstein.

Im Blute der Neuensteiner lag ein Trieb zu unschönen Leben, Kampf und wilde Fehde. Rudolf nahm Hans von Blauenstein gefangen und besetzte mit Thüring von Ramstein zusammen die Burg.

1412 Am Sylvester 1412 erstürmten die Basler die Burg Blauenstein sie suchten Rudolf von Neuenstein der flüchtete mit seiner Mannschaft vorher. Den Baslern blieb wenigstens die Freude, das Schloss anzuzünden zu Können, Seitem ist die Burg eine Ruine

1502 Nach einem vorläufig ergebnislosen Versuch, 1502 Kleinlüzel und den Burgstall zu erwerben, erhielt Solothurn 1527 vom Bischof von Basel durch Abtausch von Eigenleuten jenen Grenzbezierk.


Quellen: Die Burgen und Schlösser der Schweiz, 1929,
Burgen Karte Schweiz. Wikipedia
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 06.08.2015


 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü