Galgen Galgenhubel - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Galgen Galgenhubel

Zu den Burgen > Bern

Galgen Galgenhubel

Zurück


Ortschaft: 3800 Matten bei Interlaken
Kanton Bern



Gründer:
Baujahr:   Zerstört:
Restaurant:
Nein  Feuerstelle: Nein
Übernachtung:
Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Nein Kinderwagen: Nein
Wanderung: 10 min, 300 m, Schwierigkeit: Leicht
Keine Wegweiser,
LK. Koordinaten: West-Ost. 631.875  Süd-Nord. 169.825
Standort: GPS: N: 46°40.726 /  O: 7°51.315
Höhe: 588 m.ü.M Plan: Link

Parkplatz: Waldeckstrasse
Besucht am: 07.10.2009 Burg Nr: 510

Infos:


Zugänglichkeit:
immer zugänglich



Die Mauerreste wurden 1991/92 durch den archäologischen Dienst des Kantons Bern freigelegt und konserviert. Die in west-östlicher Richtung liegenden quadratischen Sockel gehören zu den ehemals rund 5 m hohen Pfeilern des Galgens. Über ihnen lag der Balken, Der Mattener Galgen gehörte zum Typus der zweistempligen Anlagen, Ein umfassungsmäuerchen scheidet den Rechtsbereich als enges Rund dem Felsen folgend aus. Es dürfte einst etwa mannshoch gewesen sein.
Die Benützung der Hochgerichtsstätte von Matten ist für die Landvogteizeit von 1528-1798 schriftlich belegt, die Anlage ist jedoch wohl spätmittelalterlich

Quellen: Gemeinde, Burgen Karte Schweiz. Wikipedia
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 18.04.2016


 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü