Schloss Aigle - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schloss Aigle

Zu den Burgen > Waadt

Schloss Aigle

Zurück


Ortschaft: 1860 Aigle
Kanton Waadt



Gründer: Bischöfe von Lausanne
Erwähnung: 11 Jh.
Zerstört:
Feuerstelle bei der Burg:
Nein
Übernachtung auf der Burg:
Nein
Rollstuhlgängig:
Ja  Kinderwagen: Ja
Wanderung: Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 564.390 Süd-Nord. 129.400
Standort: GPS: N:  46°18'53.52 / O:  6°58'34.95
Höhe: 440 m.ü.M  Plan: Link
Parkplatz: Im Dorf
Besucht am: 04.10.2004  Burg Nr: 181

Infos:

Zugänglichkeit:
Weinbaumuseum






12 Jh. Im 11.Jh. durch die Bischöfe von Lausanne gegründet.
 
1179 Die Herren von Aigle werden Urkundlich erstmals 1179 erwähnt.
 
12 Jh. Am Ende des 12.Jh. drangen die Grafen von Savoyen immer mehr gegen das Wallis vor und vermochten die Herren von Aigle in ihre Abhängigkeit zu bringen.
 
1232 Graf Thomas von Savoyen übertrug 1232 die Grundherrschaft über Aigle dem Hause Saillon.
 
14 Jh. Erbte die Familie Compey alle Rechte an der Herrschaft.
 
1464 Versuchten die Berner, mit wenig Erfolg, Stadt und Burg Aigle in ihre Hände zu bekommen.
 
1475 Während der Burgunderkriegen gelang es den Berner 1475 sich der Burg zu bemächtigen.
 
1482/85 Die Feste wurde durch die Berner stark verwüstet, aber 1482-85 wieder instand gesetzt und als Landvogteisitz bis 1798 genutzt.

Heute ist das Schloss ein Weinbaumuseum. Sehr sehenswert ! Geniessen Sie ein Glas Wein aus der Gegend, es lohnt sich. Auch das Städtchen Aigle hat einen Besuch verdient

Quellen:
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 25.01.2015



 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü