Burg Höchhus - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Burg Höchhus

Zu den Burgen > Bern

Burg Höchhus

Zurück


Ortschaft: 3612, 3613 Steffisburg
Kanton Bern



Gründer:
Baujahr:  Zerstört:
Restaurant:
Nein Feuerstelle: Nein
Übernachtung: Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Ja Kinderwagen: Ja
Wanderung: 00 min, 00 m, Schwierigkeit: Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 615.170  Süd-Nord. 180.740
Standort: GPS: N: 46°46.650 /  O: 7°38.226
Höhe: 595 m.ü.M  Plan:
Parkplatz: Bei der Burg, Höchhusweg
Besucht am: 29.08.2009 Burg Nr: 500

Infos:


Zugänglichkeit:
Restaurant




13 Jh. Das grosse Höchhus gehört zu den baugeschichtlich interessantesten und bedeutendsten Häusern des Kantons Bern. Aufgrund des Mauercharakters sind diese Baureste wohl ins 13 Jh. zu datieren und aufgrund des Erscheinungsbildes als Adelsburg zu interpretieren: dicke Mauern zwei Steingebäuden eines Palas und einem Turm und dazu einer Unfassungsmauer, Möglicherweise handelt es sich um die Burg "Stevensburc"

1218 Zum erstenmal erscheint der Ortsname Stevansburc in einer Urkunde. Bis 1218 verwaltet Berchtold V. von Zähringen, der Gründer Berns, unsere Gegend. Seine Erben sind die Kyburger.

1415 Im Besitz der Herren von Kien wahr die Anlage schlecht unterhalten. Danach um 1415 durch Erbgang an die Berner Familie Matter. Danach umfassenden Erneuerungen.

1449 Die zwei grossen Grundherren von Steffisburg, das Kloster Interlaken und der Ritter Heinrich Matter, übertragen der Dorfgemeinde die Rechte, über die Allmend und den Wald zu wachen Heinrich Matter gehören u.a. das Höchhus,  einige Mühlen, viele grosse Höfe, Rebberge und mehrere Häuser im Dorf.

1539 Die Steffisburger, vorab Statthalter Peter Surer, kaufen die Matterschen Güter mit den Herrschaftsrechten. In Surers Amtszeit fällt der Bau des „Landhauses“ als Gerichtshaus  der Landschaft Steffisburg

16 Jh. Mit dem Aussterben der Surer im 16 Jh. fiel das Höchhus an die Gemeinde.

19 Jh. Richtete ein Töpfer seine Werkstatt mitsamt Brennofen im Sockelgeschoss ein.

1946 Fand der nächste tief greifende Umbau statt, für den Einbau des Restaurants

2006/08 Gründung des Vereins, Höchhus-Freunde Steffisburg.

2008 Ende April 2008 sind die Renovationsarbeiten abgeschlossen.
Im 1. und 2. Obergeschoss wurden moderne Büroräumlichkeiten eingerichtet. Ebenfalls im 1. Obergeschoss befindet sich der Peter Surer Saal, welcher gemietet werden kann. Der Mehrzweckraum im Dachgeschoss kann durch Vereine und Privatpersonen für kulturelle und kommerzielle Anlässe genutzt werden.


Quellen: Gemeinde Steffisburg, Zeitschrift Mittelalter
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 26.04.2015


 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü