Ruine Schellenberg, Obere - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ruine Schellenberg, Obere

Burgen im Ausland > Fürstentum Liechtenstein

Ruine Schellenberg, Obere
(Neu Schellenberg)

Zurück


Ortschaft: 9488 Schellenberg
Fürstentum Liechtenstein



Gründer: Herren von Schellenberg
Baujahr: 13. Jh.
Zerstört:
Restaurant:
Nein  Feuerstelle: Ja
Übernachtung: Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Ja Kinderwagen: Ja
Wanderung: 5 min, 150 m, Schwierigkeit: Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 723.140  Süd-Nord. 217.630
Standort: GPS: N: 47°13'57.93 /  O:  9°33'14.95
Höhe: 664 m.ü.M  Plan: Link
Parkplatz: Parkplätze vorhanden. (Hinterschloss)
Besucht am: 31.10.2015 Burg Nr: 569

Infos:

Panoramabilder 1. 2.


Immer zugänglich
Mantelmauer, Bergfried, Ringmauer und Innenbauten



12 Jh. Erste Bauten möglicherweise im 12 Jh. errichtet

12 Jh. Der Wohnturm stammt aus dem 12 Jh.

13 Jh. Der Name der aus Oberbayern stammenden Herren von Schellenberg Urkundlich 13 Jh. genannt.

13/14 Jh. Anlage mehrfach umgebaut

1317 Ab 1317 Grafen von Werdenberg-Heiligenberg zu Bludenz

1405 Im Appenzellekrieg von 1405 gebrandschatzt

1412 Vom Grafen Wilhelm von Montfort-Tettnang Gekauft

1500 Zerfall der Burg

1437/1507 Freiherren von Brandis

1507/1613 Grafen von Sulz

1613/1699 Grafen von Hohenems

1699 Übergang der Herrschaft Schellenberg mit den beiden Burgen an das Fortschliche Haus Liechtenstein

1956 Geschenk von Franz Josef II. an den Historischen verein

1960/62 Fanden unter David Beck Ausgrabungen statt.


Quellen: Gemeinde, Burgen Karte Schweiz. Wikipedia
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 01.11.2015

 

Lastminute Urlaub buchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü