Ruine Wild-Eptingen (Witwald) - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ruine Wild-Eptingen (Witwald)

Zu den Burgen > Basel-Land

Ruine Wild-Eptingen (Witwald)

Zurück



Ortschaft: 4458 Eptingen
Kanton Basel-Land



Gründer: Herren von Eptingen
Baujahr:  Unbekannt  Zerstört:
Restaurant:
Nein  Feuerstelle: Nein
Übernachtung: Nicht möglich
Rollstuhlgängig:
Nein Kinderwagen: Nein
Wanderung: 00 min, 00 m, Schwierigkeit: Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 628.780 Süd-Nord. 249.120
Standort: GPS: N: 47°23'31.72"N/  O:  7°49'10.30"E
Höhe: 680 m.ü.M  Plan: Link
Parkplatz: Neben der Anlage
Besucht am: 13.12.2008 Burg Nr: 117

Infos:

Zugänglichkeit:

Nach Fertigstellung im August wird sie feierlich eingeweiht.




13. Jh. Heutige Reste deuten jedoch darauf hin, das es keinesfalls vor dem 13. Jahrhundert gewesen sein kann.

1356 Nach dem Erdbeben 1356 wurde die Burg wieder aufgebaut

Diese Burg war damals das Zentrum der Herren von Eptingen im hinteren Diegtertal.

1487 wurde die Burg an die Stadt Basel übergeben, dem Amt von Farnsburg unterstellte.

Die Burg scheint anschliessend zerfallen.

1909 Die Basler Familie Sarasin hatte das Grundstück erworben

2018 Sanierung der Ruine, die 30000 Sfr werden durch die Gemeinde und den Swisslos-Fonds und der Eidgenossenschaft getragen.




Juni 2018


März 2018


13.12.2008

Quellen: Gemeinde, Burgen Karte Schweiz. Wikipedia
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 10.03.2018


 
counter.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü